0621 842 528-0

Totmannschaltung | Definition & Funktion

 

Sie haben Mitarbeiter, die ganz oder zeitweise ihre Arbeit allein, ohne Anwesenheit weiterer Mitarbeiter ausüben und die bei außerordentlichen Vorfällen von anderen Personen weder gesehen noch gehört werden könnten? Dann müssen Sie diese in besonderem Maße schützen – zum Beispiel mittels Totmannschaltung.

Sie haben vorab Fragen oder möchten gleich unsere hochmodernen Geräte kaufen? Nehmen Sie einfach Kontakt zu uns auf.

Wofür benötigen Sie in Ihrem Unternehmen eine Totmannschaltung? Die Erklärung ist denkbar einfach:

Mit einem Totmannmelder schützen Sie nicht nur Ihre Alleinarbeiter, sondern auch Ihr Unternehmen vor rechtlichen Konsequenzen bei Unterlassung. Denn Ihre Mitarbeiter, die regelmäßig oder auch nur gelegentlich außer Sicht- und Rufweite anderer Personen tätig sind, häufig auch an abgelegenen Orten, unterliegen einem besonderen Risiko – und das müssen Sie absichern.

 

 

Alleinarbeiter sind Angestellte, die zum großen Teil nicht in Gesellschaft anderer Mitarbeiter arbeiten. Dadurch sind sie bei Notfällen auf sich allein gestellt. Bei Gefahren oder Unfällen kann es dann passieren, dass sie keine oder nur sehr verspätet Hilfe erhalten. Dabei ist zu beachten, dass allein aufgrund der Isolation ein erhöhtes Gefahrenpotenzial besteht: Zum einen sind Alleinarbeiter vermeintlich „leichtere Beute“ für Kriminelle (zum Beispiel bei Überfällen im Einzelhandel). Zum anderen dauert es bei Unfällen, Verletzungen oder unvorhersehbaren medizinischen Notfällen wesentlich länger, bis der Vorfall bemerkt und entsprechende Maßnahmen eingeleitet werden können – unter Umständen dauert es zu lange.

 

Arbeitgeber müssen hier entsprechende Maßnahmen treffen, um Alleinarbeiter mit dem besonderen Sicherheitsbedürfnis angemessen zu schützen – das ergibt sich aus der gesetzlichen Pflicht dafür zu sorgen, dass das Personal bei der Ausübung der Arbeit keine Schäden davonträgt. Gewährleistet dies der Arbeitgeber nicht, drohen dem Betrieb empfindliche Strafen, etwa durch hohe Haftungskosten im Falle eines Unfalls bei unzureichenden Sicherheitsvorkehrungen. Mehr zum Thema Arbeitssicherheit lesen Sie hier.

Die Fürsorgepflicht für Alleinarbeiter ist Pflicht und Herausforderung zugleich – Almas Industries unterstützt Sie dabei und liefert mit der Totmannschaltung die passende Sicherheitslösung.

Totmannschaltung: Definition

Ein Totmannschalter, der öfter auch als Totmannmelder, Totmannwarner, Bewegungslosmelder oder einfach als Totmanneinrichtung bezeichnet wird, ist eine Vorrichtung, die anhand bestimmter Merkmale (zum Beispiel durch Sensoren) prüft, ob sich eine Person potenziell in Gefahr befindet. Ist dies der Fall, löst der Totmannschalter einen Alarm aus. Neben der passiven Alarmfunktion lässt sich aber mit einem Totmannmelder auch aktiv Hilfe anfordern, durch das Betätigen eines SOS-Knopfes.

 

All diese Funktionen der Totmannschaltung stecken in einer kleinen, kompakten Box, dem eigentlichen Totmannschalter (TMS). Bei der TMS-Box handelt es sich um ein tragbares Personen-Notrufgerät, mit dem Alleinarbeiter bei gefährlichen Situationen lokalisiert und entsprechend geschützt werden können, indem Hilfe zum jeweiligen Standort geschickt wird. Eine solche Gefahrensituation kann entweder durch Fremdeinwirkung (Überfall, Bedrohung, Angriff) oder auch durch einen Unfall (Sturz, Verletzung, Krankheit oder Unwohlsein) entstehen.

Der Totmannschalter, den Sie bei Almas Industries kaufen können, ist nach der Norm DIN VDE V 0825-11 als Personen Notsignalsystem zertifiziert und regelkonform mit der Regel 100-001 des Spitzenverbands der deutschen gesetzlichen Unfallversicherung DGUV.

Die Funktionsweise der Totmannschaltung

Willensabhängige Funktion

Wenn ein Mitarbeiter angegriffen wird, sich bedroht oder gesundheitlich unwohl fühlt und Hilfe benötigt, ist die Personen Notsignal Anlage der zuverlässige Retter in der Not. Es genügt langes oder doppeltes Betätigen der SOS-Taste auf dem PNA-Gerät – es wird sofort ein stiller Alarm ausgelöst und – je nach Absprache – die Polizei oder ein Sicherheitsdienst informiert.

Willensunabhängige Alarmauslösung

Das PNA-Gerät kann auch durch spezielle Sensoren feststellen, ob der Mitarbeiter handlungsfähig ist, zum Beispiel indem der Totmannschalter erkennt, ob sich die Person in einer Liegeposition befindet. Außerdem registriert der Totmannwarner Stürze und Unfälle. Bei plötzlicher Handlungsunfähigkeit durch einen Sturz, Unfall, oder wenn eine auffällige, von der Norm abweichende Lageposition erkannt wird, wird automatisch ein Notruf abgesetzt.

Genaue Lokalisierung

Sowohl bei der aktiven als auch bei der automatischen Alarmauslösung wird der Standort der gefährdeten Person per GPS bzw. über Funksignale genau bestimmt und die Standortdaten an Notdienst oder Polizei weitergeleitet.

Branchenübergreifende Sicherheitslösung

Alleinarbeiter gibt es in zahlreichen Branchen. Im Baugewerbe, der Gastronomie, im Sicherheitsdienst, Gesundheitswesen oder im Handwerk: In nahezu jedem Sektor sind Mitarbeiter hin und wieder außer Sicht- und Rufweite. In der Industrie, insbesondere wenn an großen Maschinen gearbeitet wird oder bei einer Tätigkeit im Straßenverkehr, beispielsweise in Transport und Logistik, kann es schnell zu Unfällen kommen. Auch im Einzelhandel ist allein arbeitendes Personal keine Seltenheit. Vor allem an Tankstellen, die auch nachts geöffnet sind, kommt es immer wieder zu Überfällen.

 

Vertrauen Sie dem Experten für innovative Sicherheitskonzepte

Seit mehr als 15 Jahren ist die ALMAS INDUSTRIES AG mit Hauptsitz in Mannheim Experte im Bereich innovativer Sicherheitslösungen und Arbeitsschutz. Unternehmen in ganz Deutschland, Europa und auch international zählen zum Kundenstamm von ALMAS INDUSTRIES und machen seither beste Erfahrungen mit den individuell zugeschnittenen Sicherheitskonzepten und der hochwertigen Technik.

 

Auch der Totmannschalter aus dem Sortiment von ALMAS bietet bestmögliche Voraussetzungen, sodass Ihre Mitarbeiter im Notfall so schnell wie möglich angemessene Hilfe erhalten. Da ALMAS INDUSTRIES nicht nur die Technik, sondern ganze Sicherheitskonzepte bereitstellt, die stets auf die individuellen Anforderungen des Kunden maßgeschneidert sind, profitieren Sie auch beim Erwerb eines Totmannmelders von den außerordentlich hohen Support-Leistungen.

 

So können Sie zum Beispiel ganz nach Ihren Wünschen abstimmen, welche konkreten Maßnahmen bei den verschiedenen Alarm- und Notfalltypen eingeleitet werden sollen: Legen Sie etwa fest, ob Polizei, Wachdienst oder die 24/7-besetzte Notruf- und Serviceleitstelle informiert wird, oder ob Letztere beispielsweise zunächst über Lautsprecher des Totmannschalters mit der Person in Kontakt treten soll, bevor der Notdienst losgeschickt wird. Sie können vorab auch bestimmen, welche Informationen an wen weitergeleitet werden dürfen. Die Totmannschaltung von ALMAS INDUSTRIES lässt sich also flexibel an die persönlichen Bedürfnisse der Alleinarbeiter anpassen.

 

Sie möchten einen Totmannschalter kaufen oder benötigen zum Thema Totmannschaltung noch weitere Erklärungen über Funktion, Nutzen und/oder Einsatzbereiche? Wir beraten Sie individuell. Rufen Sie uns einfach an unter 0621 842 528 0 oder schreiben Sie uns eine Nachricht über das Online-Kontaktformular.